Existentielles Coaching: Theoretische Orientierung, by Alfried Längle,Dorothee Bürgi

By Alfried Längle,Dorothee Bürgi

DIE GRUNDLAGE FÜR training, ORGANISATIONSBERATUNG UND SUPERVISION AUS EXISTENTIELLER SICHT
Existentielles training ist auf Sinn ausgerichtet; es mobilisiert und stärkt die Freiheit und Potenziale der individual im Hinblick auf die eigene Verantwortung für die Gestaltung des Lebens.
Dieses Buch bringt Grundlagen für die Arbeit mit der „geistigen Kraft“ im Menschen und den personalen Ressourcen, mit dem Ziel, zu Erfüllung in Leben und Beruf zu kommen. Damit bietet es erstmals eine systematische und anwendungsorientierte Darstellung des Konzepts ‚Existentielles Coaching‘. PraktikerInnen und Lehrende finden in diesem Buch einen umfassenden
Ausgangspunkt für eine vielfältige Beratungs- und Ausbildungspraxis wie auch für den persönlichen Gewinn in den eigenen existentiellen Bezügen.

Show description

Transpersonale Psychologie: Eine integrative Einführung by Stefan Schmitz

By Stefan Schmitz

Die Transpersonale Psychologie geht über herkömmliche psychologische und therapeutische Ansätze hinaus und erforscht die spirituelle size der menschlichen Existenz. So befasst sie sich mit mystischen Erfahrungen und höheren Bewusstseinszuständen, mit dem mystischen Kern des Menschen und mit seinen spirituellen Entwicklungsmöglichkeiten, mit Meditation und Erleuchtung, aber auch mit spirituellen Krisen und mit dafür geeigneten Therapieverfahren. Stefan Schmitz erläutert in dieser Einführung intestine verständlich die grundlegenden Erkenntnisse und Konzepte der Transpersonalen Psychologie, die insbesondere von Roberto Assagioli, Karlfried Graf Dürckheim, Stanislav Grof und Ken Wilber erarbeitet wurden. Außerdem gibt er einen interessanten Einblick in die Geschichte der Transpersonalen Psychologie. Einen besonderen Schwerpunkt bildet die Darstellung der Transpersonalen Psychotherapien. Hier reicht das Spektrum der vorgestellten Verfahren von der Analytischen Psychologie (Jung) und der Psychosynthese (Assagioli) über die Initiatische Therapie (Dürckheim & Hippius) und die Holotrope Atemarbeit (Grof & Grof) bis hin zur Prozessorientierten Psychologie (Mindell) und zur Transpersonalen Verhaltenstherapie (Piron). Entstanden ist so ein hilfreicher Leitfaden für spirituell Interessierte, professionelle Therapeuten und Menschen auf ihrem spirituellen Weg.

Show description

Die Mensch-Umwelt-Beziehung im Zeitalter der by Ralph Scherzer

By Ralph Scherzer

Im Zentrum dieses Textes steht die Mensch-Umwelt-Beziehung. Diese soll, anhand aktueller Erkenntnisse aus diversen Disziplinen, in einen möglichst breiten Kontext gesetzt werden. Die Beziehung des Menschen zu seiner Umwelt scheint sich im Wandel zu befinden, da unsere Gesellschaft sich zunehmend von einer Dienstleistungs- zu einer Erlebnisgesellschaft, bzw. die Wirtschaft sich zu einer Erlebnis- Ökonomie hin entwickelt. “Das Zeitalter der Unwiderstehlichkeit” (Mikunda) ist angebrochen. Erlebnis-Raum-Design ist dabei ein Ansatz die Mensch-Umwelt-Beziehung, Raumkognition, Symbole und Dramaturgie als Informationsquelle, sowie Identität und Inszenierung in einen Kontext zu bringen und dabei den Mensch und seine “evolutionär gewachsenen” Bedürfnisse und Handlungsmuster in den Mittelpunkt zu stellen. Dies scheint eine notwendige Entwicklung als Reaktion auf die Erlebnisgesellschaft zu sein. Ergebnisse in der Anwendung des Erlebnis-Raum-Designs sollen demnach entspannte Erlebnisse mit hoher Orientierungs- und Serviceleistung, unter optimalem Einbezug von natürlichem und künstlichem Raum sein. Abschließend versucht der Autor eigene Modelle und Überlegungen für Marken und advertising abzuleiten, die eine neue, ganzheitliche Sicht auf dieses Thema darstellen.

Show description

The Global Obama: Crossroads of Leadership in the 21st by Dinesh Sharma,Uwe P. Gielen

By Dinesh Sharma,Uwe P. Gielen

The worldwide Obama examines the president’s snapshot in 5 continents and greater than twenty nations. it's the first booklet to examine Barack Obama’s presidency and examine how Obama and the United States are considered through publics, governments, and political commentators round global. the writer of Barack Obama in Hawaii and Indonesia: The Making of a world President (Top 10 Black historical past publication) scaled the globe to collect critiques – cultural, historic, and political analyses – approximately Obama’s management variety. Writers, reporters, psychologists, specialists, and social scientists current their perspectives on Obama’s management, reputation, and lots of of the worldwide demanding situations that also stay unresolved. As a growth file, this is often the 1st publication that attempts to understand ‘the Obama phenomenon’ in totality, as perceived by means of populations worldwide with exact specialize in America’s management within the 21st Century.

Show description

Visual Marketing: From Attention to Action (Marketing and by Michel Wedel,Rik Pieters

By Michel Wedel,Rik Pieters

This finished quantity goals to extra learn and idea improvement in visible advertising. through bringing jointly prime researchers within the box, it strives to give a contribution to the institution of visible advertising and marketing as a coherent self-discipline. The chapters signify an array of concerns in visible advertising and marketing. They handle 3 components in thought: cognizance and notion, visible cognition and motion and selection. The chapters transcend what's recognized, and supply in lots of situations a extra speculative and visionary account of the instructions that visible advertising study may perhaps and may take.


Rather than being constrained to advertisements in simple terms, this new quantity indicates how visible advertising permeates just about all customer and advertising actions. will probably be of curiosity to undergraduate and graduate scholars in advertising, administration, business layout, and buyer and social psychology. expert practitioners, in particular these concerned with advertising communications, retail, and in shop advertising and marketplace examine, also will enjoy the empirically dependent and cutting edge principles placed forth during this book.

Show description

Heilpraktiker für Psychotherapie. Das Selbstlernsystem Band by Ingo Michael Simon

By Ingo Michael Simon

In diesem Heft (4): Abhängigkeitserkrankungen. Die Skriptenreihe -Heilpraktiker für Psychotherapie. Das Selbstlernsystem- besteht aus 12 einzelnen Selbstlernheften im Maxiformat A4. In übersichtlicher Lektionen- und Kapitelstruktur erklärt der Autor das gesamte Fachwissen der Überprüfung der Heilpraktiker für Psychotherapie. Ingo Michael Simon hat seine langjährige Erfahrung als Therapeut und Ausbilder sowie als Entwickler von Fernkursen und Selbstlernkonzepten in diese Skriptenreihe einfließen lassen. So ist eine hervorragende und einzigartige Reihe entstanden, aus der Sie einzelne Themen aussuchen können oder aber das gesamte Wissen für die amtsärztliche Überprüfung lernen können.

Show description

Die Zwangsneurose: Ursachen, Anzeichen und by Kerstin Schatzig

By Kerstin Schatzig

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Psychologie - Klinische u. Gesundheitspsychologie, Psychopathologie, notice: 2.0, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt (Psychologie), Veranstaltung: Allgemeine Neurosenlehre, 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Jeder von uns vollzieht die verschiedensten Rituale in seinem Alltag, doch wann wird ein Ritual zum Zwang? Auch ich fühle mich z. B. nur wohl, wenn ich morgens alles in der Reihenfolge erledige, wie ich es immer tue. Alles passiert ohne, dass ich darüber nachdenke. Rituale erleichtern unseren Alltag. Wir sparen viel Zeit, wenn wir über bestimmte Handlungsabläufe nicht mehr nachdenken müssen.

Jeder von uns hat zu bestimmten Gelegenheiten Glücksbringer oder Talismane bei sich. Viele haben an einem Freitag dem thirteen. ein mulmiges Gefühl, auch wenn sie dabei von anderen belächelt werden.

Schon Kinder versuchen das Schicksal mit kleinen Spielchen herauszufordern. Sie machen z. B. das Ergebnis einer Schularbeit vom Vorbeifahren eines roten cars oder der Schrittzahl bis zur nächsten Ampel abhängig. Junge Mädchen rupfen an Gänseblümchen, um herauszufinden ob ihr Schwarm in sie verliebt ist. Aber ab wann sind solche Handlungen krankhaft?

Was treibt Zwangsneurotiker dazu ihren gesamten Tagesablauf über Rituale zu bestimmen, die sie täglich mehrere Stunden an Zeit kosten?

Viele von uns haben Phantasien, oft auch kriminelle, in denen wir uns an Menschen, die uns geärgert haben zu rächen versuchen, aber die meisten von uns wissen, dass wir diese Dinge in der wirklichen Welt nie tun würden. Die Zwangskranken leiden unter solchen Phantasien und leben ständig mit der Angst, dass sie diese verwerflichen Dinge wirklich tun könnten. used to be löst aber diese Zwangsvorstellungen aus?

Show description

Das Massaker von Erfurt - Trägt das Computerspiel by Markus Sebastian Müller

By Markus Sebastian Müller

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Psychologie - Medienpsychologie, word: 1,0, Universität Augsburg, 21 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: „Mehr als das Gold hat das Blei die Welt verändert“. Diese Äußerung des Schriftstellers Georg Christoph Lichtenberg1 sollte den Erfinder des Buchdrucks, Johannes Gutenberg, ehren. Doch am 26. April vergangenen Jahres erhielt dieser Satz auf tragische Weise eine neue Bedeutung.

Die Stunden ab eleven Uhr an jenem Freitag wird Deutschland ebenso wenig vergessen wie die united states den eleven. September. Denn am 26. April 2002 stürmte der 19-jährige Robert Steinhäuser seine ehemalige Schule, das Johannes-Gutenberg-Gymnasium in Erfurt. was once sich daraufhin im Gebäude abspielte, ist bis heute für viele Menschen unfassbar: Steinhäuser erschoss zwölf Lehrer, eine Sekretärin, eine 14-jährige Schülerin, einen 15-jährigen Schüler sowie einen Polizisten. Anschließend nahm er sich selbst das Leben.

In der darauffolgenden ausführlichen und langfristigen Berichterstattung wurde in den Medien häufig der Begriff „Amoklauf“ verwendet. Für die Beschreibung der Ereignisse in Erfurt ist dieser Begriff jedoch unzutreffend, denn ein Amokläufer handelt im Affekt und schießt wie von Sinnen wild um sich. Dies battle bei Steinhäuser nicht der Fall: Er hatte das Massaker genauestens vorbereitet, ging nach einem akribisch ausgearbeiteten Plan vor und setzte seine Waffe gezielt ein.

Bei seinen Vorbereitungen kam nach Ansicht vieler Experten und Medien dem Computerspiel „Counterstrike“ eine tragende Rolle zu. Robert Steinhäuser spielte es nach Aussagen seiner Mitschüler tage- und nächtelang. Bereits wenige Stunden nach bekannt werden der Ereignisse in Erfurt und der Tatsache, dass sich Steinhäuser in seiner Freizeit oft und gern mit „Counterstrike“ beschäftigte, stellten einige Experten einen Zusammenhang zwischen dem Computerspiel und dem Massaker her. Am folgenden Tag forderten u.a. Bayerns Ministerpräsident, der damalige Kanzlerkandidat Edmund Stoiber (CSU), sein Innenminister Günther Beckstein (CSU) sowie der damalige nordrhein-westfälische Ministerpräsident Wolfgang Clement (SPD), gewalthaltige Computerspiele zu verbieten. Der renommierte Münchner Rechtsanwalt Michael Witti gab bekannt, den Spieleproduzenten verklagen und Schadensersatz für die Angehörigen der Opfer fordern zu wollen.

Kann „Counterstrike“ tatsächlich als die vorrangige Ursache der Morde von Erfurt angesehen werden? Und trägt somit die Unterhaltungsindustrie Mitschuld am Tod von 17 Menschen?

Show description

Ideomotorische Apraxie und Imitation (German Edition) by Christof Niemann

By Christof Niemann

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Psychologie - Klinische u. Gesundheitspsychologie, Psychopathologie, word: 1,7, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Psychologisches Institut), Veranstaltung: Gehirn und Handlung, four Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Schädigungen des Gehirns wie sie z.B. bei einem Schlaganfall auftreten können, sind die Ursache vielerlei höchst unterschiedlicher Krankheitsbilder, in denen die Geschädigten nicht selten seltsame Verhaltensweisen an den Tag legen oder sich in bestimmten Bereichen des täglichen Lebens als vollkommen unfähig erweisen. In weniger drastischen Fällen hingegen sind die Beeinträchtigungen für die Umwelt vielleicht kaum wahrnehmbar.
Wenn ein sufferer nicht mehr weiß, wozu Objekte des normalen Umgangs dienen, so kann guy dies sicherlich als schwere Beeinträchtigung werten. Wenn ein sufferer eine Säge ratlos abtastet, sich mit Stempel und Stempelkissen ein „Sandwich“ bastelt, um es dann zum Mund zu führen und schließlich in einen Telefonhörer bläst, um daraufhin an beiden Muscheln zu lauschen, so ist dies die Folge einer spezifischen Schädigung neuronaler Strukturen. Einen Keks dagegen nimmt er mit routinierter Geschicklichkeit zu sich, ein erstaunliches Merkmal des Krankheitsbildes Apraxie. Der hier beschriebene sufferer ist ein extremer Fall, bei dem weitere Störungen zusätzlich festgestellt wurden. Häufig sind die Fehlhandlungen nicht derart massiv, aber auch nicht weniger behindernd für den Patienten. Ein typischer Fall ist jener Versuch, in dem der sufferer eine alltägliche Handlung wie das Zähneputzen ausführen soll. Er benutzt einen Becher ohne das Wasser aufzudrehen, versucht aus einer geschlossenen Tube Zahnpasta zu drücken und putzt die Zähne schließlich umständlich atypisch und in nicht effektiver artwork und Weise. Nur das Aufdrehen des Verschlusses gelingt zügig und geschickt, ein Widerspruch, der für apraktische Störungen kennzeichnend ist. Die folgenden Ausführungen basieren auf dem Referat „Ideomotorische Apraxie und Imitation“ und der darin zugrunde gelegten Literatur und sollen dieses Krankheitsbild näher beleuchten.

Show description